Aktuelle Nachrichten aus dem Fachbereich Medien, Kunst und Industrie Baden-Württemberg

  • 23.10.2019

    Dritter Warnstreik beim SWR

    Rund 500 SWR-Kolleg*innen beteiligten sich am dritten Warnstreik im Sender. Sie protestierten gegen weiterhin unzureichende Arbeitgeberangebote.
  • 02.09.2019

    Erstmals Warnstreik im SWR

    Erstmals in der Geschichte des SWR wurde gestreikt - am ersten Arbeitstag des neuen Intendanten. Grund: ein zu niedriges Arbeitgeberangebot.
  • 20.06.2019

    Keine Bewegung am Verhandlungstisch

    Ohne Bewegung endete die dritteVerhandlungsrunde beim SWR. Zu Beginn machten Beschäftigte des Senders vor dem Verhandlungslokall deutlich, dass sie sich nicht billig abspeisen lassen wollen.
  • 04.06.2019

    Enttäuschendes Angebot

    1,9 % pro Jahr für 24 Monate. In der heutigen zweiten Tarifverhandlungsrunde für Honorare und Gehälter bot der SWR seinen Beschäftigten nix.

Wenn Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.

Nachrichten aus dem Bundesfachbereich

  • 20.11.2019

    Eingriff in die Pressefreiheit

    G20-Gipfel: Entzug der Akkreditierung für Fotografen war rechtswidrig: »Schwerwiegenden Eingriff in die Pressefreiheit ohne gesetzliche Grundlage«
  • 19.11.2019

    Männerberufe - Frauenberufe?

    Klassische Rollenbilder bestimmen noch immer die Arbeitswelt - Vor allem bei Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und IKT
  • 15.11.2019

    Bundesweiter Streik

    Beschäftigte im öffentlich-rechtlichen Rundfunk streiken am 14. und 15. November 2019 erneut bundesweit

ver.di Kampagnen