Nachrichten

Trauer um Stefan Geiger

Trauer um Stefan Geiger

13.2.2011

Die deutsche journalistinnen und journalisten union (dju in ver.di) trauert um einen engagierten Kollegen. Mit nur 68 Jahren ist Stefan Geiger verstorben. Der vielfach ausgezeichnete Journalist war als langjähriger Betriebsratsvorsitzender der Stuttgarter Zeitung allen Kolleg*innen in der Redaktion ein berufliches Vorbild und ein solidarischer Mitstreiter in betrieblichen und tarifpolitischen Auseinandersetzungen. Sein Herz schlug links, was sich auch in seiner journalistischen Arbeit niederschlug - von dem Artikel über Armut in Deutschland für den er 1984 seinen ersten Journalistenpreis erhielt bis zur Beobachtung des rechtsextremen Terrorismus des NSU am Ende seiner beruflichen Laufbahn.

1978 trat er in die damalige IG Druck und Papier ein und engagierte sich bis zu seinem Ausscheiden aus dem Berufsleben 2015 in der dju, die ihm ein ehrendes Angedenken bewahren wird. Die Trauerfeier findet am 20. Februar 2019 um 11 Uhr in der Trauerhalle des Friedhofs in Stuttgart-Degerloch statt. Spenden an das Krebsforschungszentrum Heidelberg (IBAN: DE 986725 0020 0005 0000 50) werden erbeten.