Nachrichten

Südwestreport 1/2016 erschienen

Südwestreport 1/2016 erschienen

1.3.2016

Die am 13. März bevorstehende Landtagswahl bildet den Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe des "Südwestreport", der Zeitschrift des ver.di-Fachbereichs Medien, Kunst und Industrie in Baden-Württemberg. Es geht um die AfD und andere Rechtsextreme und ihr Verhältnis zu Journalistinnen und Journalisten und zu Medien. Zu lesen ist dazu unter anderem eine Rede von ver.di-Vertrauensfrau Andrea Valentiner-Branth bei einer Kundgebung in Mainz, der Bericht vom Landesjournalistentag der dju, der sich mit dem rechtsextremen Terror des NSU und dessen Verharmlosung durch den Begriff "Dönermorde" befasst.

Aber auch die Tarifrunden der Druckindustrie und der Zeitungsjournalist*innen sowie die SWR-Honorarstruktur-Verhandlungen spielen eine Rolle. Und auch die von ver.di bei der Kunstmesse "art" in Karlsruhe geleistete Unterstützung örtlicher Künstler, denen der Verlust ihrer Ateliers droht. Weiter geht es um Pressefreiheit in der Türkei, Scheinselbstständigkeit an Musikschulen und den Negativ-Preis "Maultasche" für den Konstanzer Südkurier.